Windows XP – noch ein aktuelles Betriebssystem?

Nachdem Windows 7 erfolgreich Vista ablöste und Windows 8 in den Startlöchern steht, ist es Zeit, dass auch der User von Windows XP über einen Wechsel des Betriebssystems nachdenkt.

Als User sollte man bedenken, dass es auf absehbare Zeit, keinen Support für Windows XP geben wird. Dies bedeutet, dass nicht nur bei Softwareproblemen keine Hilfestellung per Hotline geleistet wird, sondern auch bei defekter Hardware unter Umständen nichts Passendes in den Regalen zu finden sein wird. Ebenso wird das Finden passender Software-Ergänzungen, wie etwa Freeware-Lösungen sehr schwierig werden, da die Hersteller sich zunächst auf Windows 7 konzentrieren werden.

Bereits jetzt wird deutlich spürbar, dass XP bei einzelnen Internet-Anwendungen seine Probleme bekommt. Dies liegt nicht unbedingt immer nur an der CPU, dem Arbeitsspeicher oder dem Speicher der Grafikkarte bzw. Grafikeinheit, sondern hängt manchmal ganz einfach damit zusammen, dass die jeweilige Technologie einfach nicht mehr miteinander harmonisiert. Man muss sich speziell im Bereich der Informationstechnologie immer wieder vor Augen halten, dass es sich bei XP um ein beinahe 11 Jahre altes Betriebssystem handelt. Hier kann niemand realistisch erwarten, dass dies noch den Erwartungen und Anforderungen des 21. Jahrhunderts entspricht.

Der geneigte XP-Anhänger kann sich jedoch entspannt zurücklehnen, denn in der Entwicklung Microsoft Windows 7 wurden sämtliche Vorzüge die XP mit sich brachte aufgegriffen, eingebunden und verbessert. Eine ähnliche Überraschung, wie sie seinerzeit Vista mit sich brachte, brauch der Anwender definitiv nicht zu fürchten. Aufgrund der technologischen Entwicklung und dem rasanten Fortschritt im Bereich der Informationstechnologie ist es jedoch tatsächlich ratsam, nicht mehr allzu lange auf Windows XP zu setzen. Bei Fragen zum Betriebsystemwechsel, wie auch bei allen anderen Fragen zum diesem Thema, helfen Ihnen die Mitarbeiter der Computer und Service GmbH Leverkusen gerne weiter.

 

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.