Windows 8.1 schon im August

Passend zur amerikanische Datumsangabe 8/1, wird Windows 8.1 voraussichtlich bereits am ersten August dieses Jahres erscheinen, und nicht erst, wie bislang kommuniziert, im Herbst. C&S Leverkusen stellt noch einmal knapp die wichtigsten Neuerungen vor.

Mit diesem Update seines neuesten Betriebssystems geht Microsoft auf vielfältige Kritiken seiner User ein. Besonders auffallend ist die Wiedereinführung des Startbuttons, dessen Fehlen viele Anwender verärgert hatte. Anders als bisher wird er jedoch nicht das herkömmliche Startmenü öffnen, das man bis Windows 7 kannte – der neue Startbutton führt stattdessen auf den Desktop. Als Äquivalent und Weiterentwicklung des alten Startmenüs möchte Microsoft anscheinend die neue ‚All-Apps‘-Anzeige etablieren, die alle Programme des Computers in einer Übersicht auflistet.

Ebenso ins Auge stechend wird die verbesserte Verwaltung der Apps, die sich leichter als bisher organisieren und verschieben lassen. Bis zu vier Apps können jetzt gleichzeitig auf einem Bildschirm angezeigt werden.

Hinzu kommen auch weitere Features, wie das Bedienen bestimmter Programme schon im Lockscreen, wie beispielsweise Skype. Verbessert wird ebenfalls die Organisation des virtuellen Speichers Sky-Drive und die windowseigene Suchfunktion.

Der Download von Windows 8.1 wird nur über den Windows-Store möglich sein. Das heißt, dass Windows 8 vorinstalliert sein muss. Dafür ist das Update dann aber auch kostenlos. Bereits für Ende Juni hat Microsoft eine Preview Version des Betriebssystemupdates angekündigt. Windows 8.1 kann dann im Feldversuch erprobt werden. Die Computer und Service GmbH rät aber auf Arbeits-PCs davon ab, solche Preview Versionen zu installieren: Sie sind selten ausgereift, enthalten oft Fehler und stellen so ein potentielles Sicherheitsrisiko dar.

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.