Sesam öffne Dich! – Viele Computernutzer setzen ihre Sicherheit durch schlechte Passwörter aufs Spiel

Zugegeben, es nervt: Man meldet sich zum gefühlt hundertsten Mal in einem Onlineshop an und wird dabei aufgefordert, für die Seite ein Passwort einzugeben. Zumeist bestehen diese Passwörter aus mindestens acht Stellen, von denen mindestens eine ein Großbuchstabe und eine eine Ziffer oder ein Zeichen sein muss. Die dabei entstehenden Kombinationen sind für viele User schwer zu behalten, weshalb sie zu Passwörtern greifen, die sie sich leicht merken können. Das Ergebnis sind viel zu häufig Wörter wie aB123321 oder dergleichen. Und das ist leichtsinnig, denn wie chip.de berichtet, haben Wissenschaftler herausgefunden, dass sich 98,1 Prozent aller Konten mit einem von 10.000 Passwörtern knacken lassen.

 

Laut chip.de das unsicherste Passwort, das man vergeben kann.

 

 

C&S Leverkusen empfiehlt daher, sich bei der Erstellung von neuen Passwörtern nicht von der eigenen Bequemlichkeit leiten zu lassen. In einem früheren Beitrag hat die Computer und Service GmbH Leverkusen bereits einfache Wege aufgezeigt, wie man zu einem sicheren Passwort kommt, das man sich trotzdem leicht merken kann.

 

 

 

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.