Preissenkung von “Capture One”

Nachdem Adobe vor kurzen seinen Preis für die Software „Adobe Lightroom 4“ auf 130 Euro gesenkt hat, zieht nun auch der Hersteller Phase One mit seiner Software „Capture One“ für Windows und Mac OSX nach. Hier wird der Preis von ehemals 100 Euro auf 70 Euro für die abgespeckte Express Version gesenkt und für die umfangreichere Pro Version werden nun 230 Euro anstatt den ehemaligen 300 Euro fällig.

Wozu braucht man „Capture One “?

„Capture One“ ist genau wie „Adobe Lightroom“ dazu da, um die Rohdaten von verschiedensten Digitalkameras zu bearbeiten. „Capture One“ unterstützt hierbei die Daten von 200 verschiedenen Digitalkameras.

Unterschied zu „Adobe Lightroom“?

Im Vergleich zu „Adobe Lightroom“ bietet „Capture One“ jedoch einige Vorteile. Neben einer besseren Perspektivkorrektur findet man in Capture One auch einige Bildbearbeitungsfunktionen für maskierte Bereiche, sowie eine leistungsfähige Umrechnungsfunktion von Farbbildern in Schwarz-Weiß. Wer sich die Software einmal genauer ansehen will, kann dies auch mit der vollwertigen Testversion machen. Denn die Nutzungsdauer der Testversion wurde ebenfalls geändert und beträgt nun 60 statt ehemals 30 Tage.

Nachteile?

Ein ganz offensichtlicher Nachteil von „Capture One “ gegenüber „Adobe Lightroom “ ist jedoch die fehlende Funktion, Fotobücher zu erstellen. Hobbyfotografen und Profis, die auf diese Funktion verzichten können, sind mit „Capture One “ allerdings sehr gut bedient.

 

Quelle: http://www.golem.de/news/capture-one-adobe-sorgt-fuer-preissenkung-bei-der-konkurrenz-1203-90581.html

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.