Passwörter niemals doppelt verwenden!

Die Computer und Service GmbH Leverkusen rät eindringlich dazu, Passwörter im Internet niemals doppelt zu verwenden. Verwendet man dasselbe Passwort für mehrere verschiedene Websites, so kann dies ein hohes Sicherheitsrisiko darstellen.

So hatte beispielsweise ein Hacker das Passwort eines Mitarbeiters des Datenspeicherdienstes Dropbox herausgefunden, das dieser sowohl für seinen eigenen Dropbox-Account wie auch auf einer anderen Website verwendet hatte. Durch diese Drittwebsite kam das Passwort in den Besitz des Hackers, der daraufhin auf vertrauliche Daten von Dropbox Nutzern zugreifen konnte. Konkret ‚erbeutete‘ er eine Liste mit Emailaddressen, die dann zum Versand von Spammail verwendet wurde.

Ein derartiges Vorgehen ist prinzipiell bei jeder Internetseite und mit jedem Passwort möglich. Besonders brisant ist es freilich für Unternehmer, wenn die eigenen Mitarbeiter ihre Passwörter für die private Nutzung von Internetangeboten verwenden. Dadurch entsteht ein enormes Sicherheitsrisiko. Es ist daher ratsam, stets ein neues Passwort zu erstellen. Wem das zu umständlich ist, der sollte zumindest zwischen Passwörtern für wichtige und unwichtige Homepages unterscheiden.

Generell aber gilt, dass ein Passwort so komplex wie möglich sein sollte: eine zufällige Buchstaben-Zahlenkombination  mit Sonderzeichen ist deutlich schwieriger zu knacken als ein Passwort des Schemas „123“. Natürlich ist das erste nicht ganz so einprägsam – aber wer es sich hier einfach macht, macht es auch Internetkriminellen unnötig einfach!

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.