Gefährliche Sicherheitslücke in Internet Explorer 8 – C&S Leverkusen rät Win XP Nutzern zu Browserwechsel

In Microsofts beliebtem Internetbrowser Internet Explorer ist eine weitere Sicherheitslücke aufgetaucht. Durch sie können, mittels manipulierter Internetseiten, Computer ausgespäht und mit Schadprogrammen infiziert werden. Dieses Leck betrifft allerdings nur die Version 8 des Explorers, der mittlerweile schon in Version 9 und 10 zum Download bereit steht. Nutzer von Windows 7 und Windows 8 können also, so sie überhaupt noch den IE 8 verwenden, einfach auf die neueste Version des Browsers wechseln. Problematischer ist es allerdings für Nutzer von Windows XP: dort ist ein Update auf höhere Internetexplorerversionen nicht möglich. Zwar empfiehlt Microsoft in diesem Fall, die Sicherheitseinstellungen für das Surfen im Internet auf ‘hoch’ zu stellen, die Computer und Service GmbH Leverkusen rät aber dazu, einfacherweise auf einen anderen Browser, wie etwa Mozilla Firefox oder Google Chrome zu wechseln. Diese sind von der Sicherheitslücke nicht betroffen und stehen auch Win XP Nutzern in der neuesten Version zur Verfügung. Generell jedoch gilt: Da der Support für Windows XP ohnehin bald ausläuft und daher keine Sicherheitsupdates mehr angeboten werden, ist ein Wechsel auf ein neueres Betriebsystem dringend anzuraten!

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.