Fünf minus in Datensicherheit – Geschäftsführer Philip Semmelroth als Experte im KStA

“Fünf minus in Datensicherheit” – so lautet die Titelseite des Leverkusen Teils im Kölner Stadtanzeiger vom Wochenende des 24sten und 25sten August. Im Bericht kritisiert Wolfgang Straßer von einer IT Firma in Leichlingen die Datensicherheit vieler mittelständischer Firmen. Sein Gesamturteil: Eine Fünf minus!

Auch der Geschäftsführer der Computer und Service GmbH in Leverkusen Philip Semmelroth wurde von der Tageszeitung interviewt und gibt zu, dass die Datensicherheit kein einfaches Thema ist: “Da bekommt man für jede Kreditkarte, EC-Karte oder den Zugang ein anderes Passwort, kein Wunder dass sich viele Leute Passwörter aufschreiben oder immer wieder das Gleiche nehmen”, so der C & S Inhaber aus Leverkusen. Einen Trick gibt es dennoch: “Man nimmt einen Teil des Passwortes, der immer gleich ist und stellt vorab den Zugangskanal.” Ein Beispiel: Der immer gleiche Teil ist Flasche123. Das Facebookpasswort lautet dann dementsprechend: FacebookFlasche123, dass für Ebay EbayFlasche123. So muss man sich nur ein Passwort merken, ist aber besser geschützt.

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.