Die Tage von Windows XP sind gezählt

Obwohl immer noch von vielen Benutzern geschätzt und in Verwendung, stellt Microsoft den Support für das Betriebssystem Windows XP  voraussichtlich im April 2013 ein. Das heißt, dass ab diesem Zeitpunkt keine Updates mehr erscheinen werden. Ihr Computer wird damit unsicher und zusehends unfähiger, aktuelle Software auszuführen. Sollten Sie derzeit noch Windows XP benutzen, empfiehlt die Computer und Service GmbH Leverkusen, möglichst bald auf eine neuere Version von Windows umzusteigen.

Aus nachvollziehbaren Gründen  läuft die Weiterentwicklung des veralteten Betriebssystems bereits jetzt auf Sparflamme, da Microsoft  zwischenzeitlich mit Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 drei weitere, wesentlich modernere Betriebssysteme veröffentlicht hat. So zeigt sich XP, obwohl noch rudimentär gewartet, schon wesentlich verwundbarer gegen Angriffe aus dem Internet als die Nachfolger. Auch bei aktueller Hardware sind immer seltener Treiber für das in die Jahre gekommene System zu bekommen. So kann es durchaus passieren, dass Ihre neueste Errungenschaft aus dem Elektronikgeschäft gar nicht mehr funktioniert.

Den Umstieg  braucht dabei aber niemand zu fürchten, denn über die Jahre ist sich der Softwareriese bei den gängigsten Konzepten weitestgehend treu geblieben und schon nach kurzer Eingewöhnungszeit wird man viele neue Features nicht mehr missen wollen. Einzig bei Windows 8, dem neuesten Ableger, geht Microsoft mit einer vor allem für Touch-Geräte ausgelegten Oberfläche neue Wege, die den einen oder anderen überzeugten XP-User verschrecken könnten. Sollten Sie dazu gehören, bietet Windows 7 aber einen guten Kompromiss aus Aktualität und altbewährtem. Da diesem Betriebssystem ein ähnlicher Beliebtheitsgrad wie XP prognostiziert wird, kann wohl auch mit einer Langen Zeitspanne für Patches  und Updates gerechnet werden. Bei einem schmalen Budget kann sich aber auch durchaus noch ein Umstieg auf Windows Vista lohnen.

C&S Leverkusen rät: Vor einem Umstieg ist es immer ratsam, sich über das neue Betriebssystem ausgiebig zu informieren. So können Sie sicherstellen, dass es Ihren Anforderungen und Vorlieben gerecht wird.  Beginnen Sie in jedem Fall bald damit, ihre Daten zu sichern und den Wechsel zu planen, denn  Windows XP gehört bald offiziell zum alten Eisen.

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.