Avira Antivirus verursacht Abstürze unter Windows 8

Wer hat denn da nicht aufgepasst? Der deutsche Sicherheitsdienstleister Avira, hHrsteller von bekannten Virenprogrammen, hat jetzt bekannt gegeben, dass das Produkt Avira Antivirus unter Windows 8 Abstürze verursacht. Die C & S GmbH in Leverkusen klärt Sie auf:

Windows 8 und Windows Server 2012 sind die neuen Betriebssysteme von Microsoft. Avira, hersteller der Antivirus-Lösung Antivirus ist jedoch mit Windows 8 und Windows Server 2012 inkompatibel! Es kann den Angaben zu folge zu massiven Fehlern kommen.

Der deutsche Sicherheitsdienstleister Avira hat davor gewarnt, dass seine bekannten und beliebten Antivirus-Löungen nicht mit dem neuen Windows 8 und Windows Server 2012 kompatibel sind. Es kann den Angaben zu massiven Fehlern kommen. Wie Avira in einem Hinweis auf seiner Website hervorhebt, könnten die aktuellen Avira-Produkte wie Avira Antivirus Free nicht in Verbindung mit Windows 8 eingesetzt werden. Bei einem Upgrade von PCs und Laptops mit Windows 7 auf Microsofts Betriebssystem Windows 8 kann es zu Abstürzen mit Bluescreen kommen, wenn Avira zuvor installiert war, so das Online-Portal Heise.de .
Avira steht jetzt unter hohem Druck eine schnelle Aktualisierung auf den Markt zu bringen, um diese künftig auch für Windows 8 anbieten zu können. Als Grund für die Probleme nennt Avira wesentliche Änderungen an der Betriebssystemplattform. Eine Kompatibilität zwischen Avira Antivirus und Windows 8 soll erst im ersten Quartal 2013 wieder gewährleistet werden können.

Avira hat auf seiner Website eine spezielle Seite eingerichtet, die beim Versuch eines Upgrades auf Windows 8 den Anwender direkt über die Kompatibilitätsprobleme informiert. Auch eine Hilfeseite die Anwender automatisch über ein verfügbares Upgrade zur Lösung des Problems informiert wurde eingerichtet. Peinlich für Avira ist es dennoch: Konkurrenzanbieter wie Avast! oder AVG bieten ihre jeweiligen kostenlosen Virenscanner bereits in Versionen für Windows 8 an – Avira gab bisher nicht bekannt, warum es in Ihrem Fall länger dauert. Windows 8 kommt zudem mit einer eigenen Antivirus-Lösung namens Windows Defender daher – ein weiterer Schlag für Avira.
So oder so reicht ein kostenfreies Virenprogramm nicht aus! Viele Viren und Trojaner werden durch die kostenfreien Scans nicht erkannt und können so zu einer großen Bedrohung werden. Entscheiden Sie sich daher immer für eine Vollversion.
Die Computer und Service GmbH in Leverkusen berät Sie gerne zur korrekten Virenschutz Lösung für Sie.

Teilen Sie diesen Inhalt

Share to Google Plus
Sie können einen Kommentar, oder einen Trackback von Ihrer Seite hinterlassen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.